Banner Thailand

Zwischen Strand, Dschungel und Goldpalast: Thailands Unterschiede erleben

Von traumhaft weißen Sandstränden im Süden bis hin zum grünen tropischen Dschungel des Nordens, in dem sich Ruinen exotischer Tempelanlagen verstecken, bietet Thailand einem Besucher alles, was das Herz gegehrt – und damit eine enorme Vielseitigkeit wie kein anderes Land.

Touristisch besonders erschlossen sind die Regionen im Süden und Osten des Landes, die direkt am Meer liegen. Die Traumstrände am Golf von Thailand und dem Indischen Ozean bieten himmelblaues Wasser, das zum Schnorcheln einlädt, und Sandstrände, an denen man einfach nur die Sonne genießen kann. Bei Touristen sind besonders die Gebiete Phuket, Krabi und Phang Nga für Badeurlaube beliebt. Die Hauptsaison erstreckt sich vor allem über den Winter und das Frühjahr.

Backpacker erleben auf ihren Urlaubsreisen Thailand dagegen eher von seiner abenteuerlichen Seite – im Norden. Hier gibt es einen fast undurchdringlichen Dschungel, in dem Jahrhunderte alte Tempelanlagen vom Urwald zurückerobert wurden und werden und ein faszinierendes Bild abgeben. Von der Provinzhauptstadt Chiang Mai aus kann man abenteuerliche Ausflüge in den Dschungel unternehmen. Die Stadt selbst bietet aber mit den vergoldeten Prachtbauten, die noch aus der Zeit des Königreiches Lanna stammen, viel zu entdecken. Durch die lange Unabhängigkeit haben sich hier eigene Traditionen erhalten.

Wer nach Thailand fahren möchte, hat letztlich die Wahl, ob er lieber Entspannung pur oder das Abenteuer eines tropischen Dschungels erleben möchte, oder einen atemberaubenden Kultururlaub in einer exotischen Welt. Wer will, kann auch ein Rundreise machen und von allem etwas genießen. Verschiedene Reiseanbieter und Internetportale, wie beispielsweise Veturo, stellen unterschiedlichste Angebote bereit, ob Strandurlaub im Luxushotel oder eine Erlebnisreise in eine andere Welt.